NEU
JETZT BESTELLEN! »


Editorial

Editorial

Das Herz der Stadt

 
Herzlich willkommen! Sie halten die siebte Ausgabe von
ZÜRICH KAUFT EIN! in Händen und werden sich bei der Lektüre
wahrscheinlich wundern, wie viele einzigartige Geschäfte in
Zürich existieren, von denen Sie noch nie etwas gehört haben.
Die favorisierten Shopping-Adressen liegen für die meisten
auswärtigen Besucher an der luxuriösen Bahnhofstrasse, wo sich
Geschäft an Geschäft, Label an Label reiht. Viele Stadtzürcher
meinen, dass sich die Shopping-Szene der interessanten Art eher
in den angesagten Kreisen 4 und 5 (mit Zürich-West) befindet.
Wir betätigten uns in den letzten Wochen und Monaten als
Stadtwanderer, liefen Seitenstrassen und Gässchen ab. Auf der
Suche nach neuen Geschäften (91 Läden sind auf den folgenden
Seiten beschrieben) und um uns zu vergewissern, ob bekannte
und bewährte Adressen nach wie vor spannend genug sind, um im
ZÜRICH KAUFT EIN! 2017 erwähnt zu werden (109 Läden haben
wir erneut aufgenommen).
 
Wir stellen Ihnen 200 empfehlenswerte Zürcher Geschäfte in
unserem Magazin vor, das für Frau und Mann eine Fundgrube sein
will. Für alles, was das Leben fröhlicher und schöner macht.
Sie kennen das überragende Kulturangebot der Stadt. Theater,
Kunst und Restaurants. Flanieren Sie einmal durch Zürich, wie Sie
das in Paris, London oder Wien tun würden. Entdecken Sie das Herz
der Stadt, Ecken und Orte, wo die schönen Dinge zu Hause sind.
Wo es die coolen Strickpullover in Sorbetfarben gibt, aus Keramik
gefertigte Armbänder. Traumhafte Cocktailmode, am Webstuhl
hergestellte Teppiche. Die schönsten Zeitschriften, den besten
Sake, die herrlichen Erzeugnisse der Manufaktur Stilgraf.
Auf den folgenden Seiten werden Sie erfahren, wo alte Swissair-
Werbeplakate und Trolleys von British Airways 747 zu finden
sind, der Putter Scotty Cameron Futura X5, ein modernes Teleskop
oder eine 250 Jahre alte Steinschlosspistole.
 
Wir stellen das Schweizer Modedesign ins Schaufenster, von
Simone Klemm (Simpelthen) bis Yolande Heidelberger (YoH Atelier).
Und machen Sie auf den schönsten Souvenirshop (im Landesmuseum)
aufmerksam, den besten Zigarrenladen (La Casa del
Habano), das interessanteste Buch-Antiquariat (Antiquariat
Peter Petrej).
 
Wir waren bei Grieder (Schuhe!) am Paradeplatz. Bei Jelmoli
(Schuhe! Food Market!) an der Bahnhofstrasse und waren
erstaunt, wie präsent der Jelmoli-CEO Franco Savastano an einem
Weihnachtssamstag in seinem House of Brands ist.
 
In einer Stadt von einem Laden zum nächsten Geschäft zu
gehen – für uns gibt es kaum Schöneres. In Zürich, einer der
schönsten Städte der Welt, gibt es sehr viel Reizvolles
zu entdecken.
 
Doch lesen und schauen Sie selbst.
Wolfram Meister, Chefredaktor