NEU
Jetzt bestellen!
JETZT BESTELLEN! »


001.jpg002.jpg003.jpg004.jpg005.jpg006.jpg007.jpg008.jpg009.jpg010.jpg011.jpg012.jpg013.jpg014.jpg015.jpg016.jpg017.jpg018.jpg019.jpg020.jpg021.jpg022.jpg023.jpg024.jpg025.jpg
Auf den Geschmack kommen

Auf den Geschmack kommen

 

Editorial


Wer ein paarmal die Woche im Restaurant (nicht immer im gleichen!) zu Tisch sitzt, kann besser beurteilen, wie gut in Schuss eine Küche ist. Sieht, ob das Zusammenspiel von Köchen und Mitarbeitern im Service harmoniert und funktioniert. Erkennt, wie avanciert die Küche ist, ob das Verhältnis von Preis und Genuss einigermassen in Einklang steht. Wie gut letztlich schmeckt, was aufgetragen wird. Ganz gleich, ob gemütliche Beiz oder kreatives Spitzenrestaurant.


Angesichts der Meinungsinflation im Internet verliert man leicht die Lust auf gutes Essen. Weil die Massen an Restaurant-Bewertungen meist negativ, oft gehässig sind, sich zumindest gegenseitig aufheben. Mit völlig gegensätzlichen Meinungen, die letztlich wenig zur Frage bzw. Entscheidung beitragen, ob man dieses oder jenes Restaurant für einen Besuch in Erwägung ziehen soll.
An Stammtischen – wir sitzen da nicht ungern – hat beim Thema Essen die Grösse der Portionen meist grösstes Gewicht. Spitzenrestaurants sind a priori suspekt. Die gehobene Küche gilt generell als elitär. Und ein weiteres nicht zu haltendes Vorurteil: als viel zu teuer.

 

 

Sterne sind uns nicht schnuppe, der «Guide Michelin» ist ein gewichtiger und verlässlicher Restaurantführer. Und wir mögen Peter Knogl vom «Cheval Blanc» im «Grand Hotel Les Trois Rois» seinen dritten Stern von Herzen gönnnen (er hat ihn verdient!). In unserem Magazin geht es aber nicht darum, Feinschmecker dazu zu bringen, sich öfters in entsprechenden Lokalen auf ein Fünf-Gang-Menü zu treffen. Wir möchten vielmehr Orientierung bieten, in einem breiteren Rahmen, aktuell verfasst.

 

Mit unserem jährlich erscheinenden Magazin BASEL GEHT AUS! halten wir ein Plädoyer für das gute Essen, für bessere Restaurants. In Basel, in der näheren und weiteren Umgebung. Wir wünschten uns, dass dem Genuss nicht abgeneigte Menschen, die das Erwartbare über alles schätzen, auch mal etwas ausprobieren und auf den Geschmack kommen. Um nicht immer in den drei gleichen Restaurants zu landen.


Es sind exakt 100 empfehlenswerte Restaurants, die wir Ihnen in der Ausgabe 2016 ans Herz legen.


Wolfram Meister
Chefredaktor